Fabeltier-Steckbriefe

zurück
Fabeltier-Steckbriefe

So viele Märchen erzählen von faszinierenden Falbeltieren. Aber kennst du sie auch alle wirklich gut? Wir haben für dich einige in Steckbriefen beschrieben.


Fabeltiere sind etwas ganz Besonderes. Aus diesem Grund wird von Montag bis Freitag in jedem Nachgefragt ein Fabeltier vorgestellt. Hier findest du nochmal alle Steckbriefe zum Nachlesen.


Einhorn

Das Einhorn


Aussehen:
Meist weißes Fell, Mähne und Schweif und ein weißes gedrehtes Horn auf der Stirn - kommt aber auch in allen anderen kunterbunten Farben vor

Geschichte: Bekannt aus der griechischen Mythologie und heute noch sehr berühmt

Lebensraum: Wald

Fähigkeiten: Das Horn hat heilende Kräfte, kann Menschen Unsterblichkeit schenken

Lieblingsbeschäftigung: Anderen Wesen helfen, das eigene Spiegelbild betrachten


Drache

Der Drache


Aussehen:
In Märchen meist eine große Echse mit dunklen Schuppen, Flügeln und leuchtenden Augen, Drachen können auch mehrere Köpfe haben, heute auch klein und bunt

Geschichte: Zur Zeit der Ritter sind Drachen oft böse, aber auch ein Symbol für Mut, in China zum Beispeil sind sie Glücksbringer

Lebensraum: Oft dunkle Höhlen

Fähigkeiten: Feuerspucken, Fliegen, für Regen oder Sonnenschein sorgen

Lieblingsbeschäftigung: Feuer spucken, Menschen helfen


Nessi

Das Ungeheuer von Loch Ness


Spitzname:
Nessi

Aussehen: Wie ein Langhals-Dinosaurier mit Schwimmflossen statt Beinen, etwa 20 Meter lang

Geschichte: Viele wollen Nessi schon gesehen haben, das erste Mal vor ca. 1500 Jahren

Lebensraum: Im See Loch Ness, der liegt in Schottland

Fähigkeiten: Kann sich für seine Größe gut verstecken

Lieblingsbeschäftigung: Schwimmen, den Fotografen entwischen


Phönix

Der Phönix


Aussehen:
Wie ein großer Adler mit ganz langen Schweif-Federn, meisten in den Farben Rot und Gold

Geschichte: Das erste Mal vor vielen tausend Jahren bei den alten Griechen aufgetaucht, aber auch heute noch berühmt zum Beispiel aus Harry-Potter-Filmen

Lebensraum: Überall auf der Welt

Fähigkeiten: Er verbrennt und ersteht aus der Asche wieder auf, wer eine Feder vom Phönix findet, wird unsterblich

Lieblingsbeschäftigung: Fliegen, Menschen Mut schenken


Hippokamp

Der Hippocamp


Aussehen:
Halb Pferd (Kopf und Brust), halb Fisch (Fisch-Schwanz), meist grün oder blau

Geschichte: Das erste Mal vor vielen tausend Jahren bei den alten Griechen aufgetaucht, Reittier von Meerjungfrauen und des Meeresgottes Poseidon

Lebensraum: Das Meer

Fähigkeiten: Temperamentvolles Reittier von Meerjungsfrauen

Lieblingsbeschäftigung: Geritten werden, Menschen retten


Meerjungfrau

Die Meerjungfrau


Aussehen:
Halb Mensch, halb Fisch, wunderschön, mit kunterbunten Haarfarben

Geschichte: Stammen von den Sirenen (Vogel-Menschen) ab und haben die schöne Singstimme behalten

Lebensraum: In den Meeren, überall auf der Welt

Fähigkeiten: Gute Schwimmer, können toll singen, können sich in Menschen verwandeln und an Land gehen

Lieblingsbeschäftigung: Singen


Sphinx

Die Sphinx


Aussehen:
Körper eines Löwen, Kopf eines Menschen, als Statue keine Nase mehr

Geschichte: berühmt bei den alten Griechen und die alten Ägypter haben sogar eine große Statue von der Sphinx neben ihre Pyramiden errichtet

Lebensraum: Berge und Wüste

Fähigkeiten: Wächterin, ist sehr gut im Rätsel stellen

Lieblingsbeschäftigung: Mit Menschen zusammen knobeln


Der Minotaurus

Der Minotaurus


Aussehen:
Stierkopf mit Menschen-Körper

Geschichte: In den Geschichten der alten Griechen wurde der Minotaurus in ein Labyrinth gesperrt und dort auch von dem Helden Theseus besiegt

Lebensraum: Labyrinth auf der griechischen Insel Kreta

Fähigkeiten: Böse sein

Lieblingsbeschäftigung: Auch böse sein


zentaur

Der Zentaur


Aussehen:
Kopf und Brust vom Menschen mit vielen Muskeln, Körper und Beine sind vom Pferd, ihr Fell ist meist braun oder schwarz

Geschichte: Bekannt aus den Erzählungen der alten Griechen, aber auch heutzutage kommen sie vor, z.B. in den Harry Potter-Filmen

Fähigkeiten: Sehr weise, können gut kämpfen

Lieblingsbeschäftigung: Alles besser wissen, Menschen helfen


Faun

Der Faun


Aussehen:
Die Beine von der Ziege, den Oberkörper eines Menschen, aber mit Ziegen-Hörnen und Ohren

Geschichte: Als erstes augetaucht bei den Italienern vor tausenden Jahren, der Faun war ihr Gott des Waldes und Beschützer aller Pflanzen, heute bekannt aus den Narnia-Filmen als Herr Tumnus

Lebensraum: Wald

Fähigkeiten: Beschützt Menschen und Pflanzen, spuckt andere zu Verteidigung an

Lieblingsbeschäftigung: Instrumente spielen und tanzen