Simone Sommerland, Karsten Glück und die Kita-Frösche

zurück

Die Kindermusiker von Simone Sommerland, Karsten Glück und die Kita-Frösche

Simone Sommerland, Karsten Glück und die Kita-Frösche

Hinter Simone Sommerland steckt Simone Stiers. Karsten Glück heißt eigentlich Karsten Stiers und ist der Ehemann von Simone Stiers. Er ist Sänger und Gitarrist. Mehr zu den beiden und ihrer Musik lesen Sie hier.

 


Mit 9 Jahren stand Simone das erste Mal für ein Musical auf der Bühne, mit 17 Jahren nahm sie ihre erste CD auf. Mit 20 Jahren war sie mit „Blümchen“, einem deutschen Pop-Sternchen der 90er, auf Tour. Sie studierte Jazz und Populärmusik und singt seither in verschiedenen Besetzungen. Sie fühlt sich in allen musikalischen Stilen wohl.

2007 hat Simone in Volmarstein eine eigene Schule gegründet die „Vocal&Music School! Simone Stiers“ und gibt dort Menschen jeglichen Alters Gesangsunterricht. Zudem arbeiten auch andere Dozenten an der Schule, die Unterrichtsstunden in diversen Instrumenten geben. Gemeinsam haben Simone und Karsten die erfolgreiche Reihe „Die 30 besten...“ entwickelt. 2010 gab es die erste CD aus der Reihe mit dem Titel „Die 30 besten Spiel- und Bewegungslieder“. Es folgten „Die 30 besten Partylieder für Kinder“, „Die 30 besten englischen Kinderlieder“ und „Die 30 besten Schlaflieder für Kinder“. Die aktuelle CD heißt „Die 30 besten Wissenslieder für Kleinkinder“ und vermittelt Kleinkindern von 2 bis 6 Jahren auf spielerische Art und Weise Basiswissen zu Themen wie Farben, Uhr, Himmelsrichtungen oder Verkehrssicherheit.

Für den 20. September 2013 ist die CD „Die 30 besten Kirchenlieder für Kinder“ geplant. Hinter den Kita-Fröschen stecken Tochter Paula und zwei weitere Mädchen. Insgesamt haben Simone und Karsten drei Kinder.